Die Akupunktur ist eine der faszinierendsten Heilweisen, die menschlicher Erfindungsgeist
je hervorgebracht hat.



Herkunft und Geschichte
:
Die Anfänge der Akupunktur liegen über 4000 Jahre zurück. Das erste bekannte Buch über die Akupunktur stammt aus dem Jahre 26 n.Chr.
In Deutschland wurde die Akupunktur schon im 17. Jahrhundert angewandt. Sogar der Leibarzt des preußischen Königs, Heinrich von Michaelis, setzte die Akupunktur bereits vor dem Jahre 1825 ein.
Wirkungsweise:
Der Nadeleinstich führt an den Akupunkturpunkten zu Stimulationen des Rückenmarks und einem Teil des Gehirns. Dadurch kann bereits im Rückenmark die Weiterleitung eines Schmerzimpulses unterdrückt werden. Außerdem werden körpereigene Übermittlungsstoffe und Opiate (z.B. Endorphine, Enkephalin, Dynorphin) freigesetzt. Viele dieser Wirkungsweisen können sonst nur über künstliche Mittel wie pharmazeutische Produkte (z.B. in Form von Tabletten und Injektionen) erreicht werden.

 
 
Sitemap | Impressum
© 2016